Werde Genosse!

Unser Vorkaufsrecht für das Grundstück gilt zunächst bis Ende 2018 – in den alle zwei Monate stattfindenden Verhandlungsrunden mit den beteiligten Ämtern der Stadt Köln wurde bereits thematisiert, dass eine Verlängerung der Reservierung um ein weiteres Jahr bis Ende 2019 unproblematisch ist. Bis dahin könnte dann auch das gesamte planungsrechtliche Verfahren durchlaufen sein. Dennoch ist es das Ziel noch im Kalenderjahr 2018 den Wohnbauförderungsantrag zu stellen, dazu muss allerdings auch die gesamte Finanzierung mit den Banken abgestimmt sein. Die Genossenschaft unternimmt eine Reihe von Aktivitäten, um eine entsprechende Eigenkapitalbasis aufzubauen. Auch Du kannst mit Deinem Beitrag helfen – indem Du anderen Menschen von unserem Vorhaben berichtest und Dich finanziell an unserer Genossenschaft beteiligst!

Übersicht Genossenschaftsanteile 31.7.2018

1. Werde ordentliches Mitglied der Mietergenossenschaft und beteilige dich aktiv am Projekt. Ein Genossenschaftsanteil beträgt 500 €, bei Aufnahme in die Genossenschaft kommt einmalig ein Eintrittsgeld von 50 € hinzu. Die Kündigungsfrist für die Anteile beträgt zwei Jahre. Du kannst der Genossenschaft vor allem mit zusätzlichen freiwilligen Anteilen helfen (maximal 400) und hast Stimmrecht in der Generalversammlung. Zusätzliche Anteile können auch jederzeit später noch gezeichnet und eingezahlt werden, sie können auch mit einem Dauerauftrag von z.B. 100, – € monatlich angespart werden, die freiwilligen Anteile werden auch 1,5% verzinst, allerdings erst wenn die Genossenschaft ausreichend hohe Gewinne erwirtschaftet.

2. Du hast keine Zeit, aber möchtest trotzdem unser Projekt für bezahlbaren Wohnraum unterstützen? Dann werde investives Genossenschaftsmitglied! Ein Genossenschaftsanteil beträgt 500 €, bei Aufnahme in die Genossenschaft kommt einmalig ein Eintrittsgeld von 50 € hinzu. Die Kündigungsfrist für die Anteile beträgt zwei Jahre. Du kannst der Genossenschaft vor allem mit zusätzlichen freiwilligen Anteilen helfen (maximal 400). Als investives Mitglied wirst Du auch zur Generalversammlung eingeladen und über den Projektfortgang laufend informiert, Du hast aber kein Stimmrecht in der Generalversammlung. Zusätzliche Anteile können auch jederzeit später noch gezeichnet und eingezahlt werden, sie können auch mit einem Dauerauftrag von z.B. 100, – € monatlich angespart werden, die freiwilligen Anteile werden auch 1,5% verzinst, allerdings erst wenn die Genossenschaft ausreichend hohe Gewinne erwirtschaftet.

3. Du kannst als ordentliches oder investives Mitglied der Mietergenossenschaft zusätzlich ein Investitionsdarlehen – zweckgebunden für das Bauprojekt – zur Verfügung stellen. Dieses beträgt maximal 25.000 € bei einer Laufzeit von rund zehn Jahren, ein solches Darlehen wird auch schon während der Bauphase von der Genossenschaft verzinst und ab 2022 getilgt. Diese Mitgliederdarlehen gelten für die Genossenschaft in der Finanzierung als Eigenkapital.

4. Es gibt auch die Möglichkeit ohne eine Mitgliedschaft, dem Projekt und der Genossenschaft durch ein anderes finanzielles Engagement oder ein Geldgeschenk zu helfen. Gerne erläutern wir Dir das Projekt und die Planung in einem persönlichen Gespräch in unserem Büro – entweder nach Terminvereinbarung oder einfach in der regulären Bürosprechstunde dienstags und donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr.